Liebster Award

7c61d-liebsterawardHuch, ich kann es kaum glauben, doch da wurde ich innerhalb der letzten Wochen doch tatsächlich mit dem „Liebster Award“ nominiert. Und das nicht nur einmal, gleich zwei Mal. Vielen Dank an Franzi von frannytastic und Christine Wirth von I solve crimes and blog about it für diese Ehre!
Da ich somit 10 Fragen gestellt bekommen habe, habe ich mir mal die Freiheit genommen aus allen 20 Fragen zehn rauszusuchen. Hier meine Antworten:

1. Welchen Film hast du als letztes im Kino gesehen?
Das war vor etwa einer Woche, da habe ich mir Wes Andersons „Grand Budapest Hotel“ angesehen, einfach herrlich!

2. Gehst du im Leben und beim Bloggen routiniert vor oder spontan?
Beim Bloggen eher routiniert, wenn man das in der kurzen Zeit, die ich es bereits mache, überhaupt schon „Routine“ nennen darf. Ich lese Bücher zu Ende und schreibe am Ende darüber, wie sie mir gefallen haben. Und ab und zu kommt vielleicht noch ein kleiner Kreativeintrag dazu, aber hauptsächlich geht es mir auf dieser Seite darum, reflektierter zu lesen und mich mehr mit den Dingen zu beschäftigen, die ich aufnehme.
Im Leben bin ich, glaube ich, eher spontan. Wirkliche Routinen gibt es nicht, außer dem Lesen nach dem Aufstehen. Das muss immer sein!

3. Was für ein Zitat findest du inspirierend?
Michael Ende: Momo (Seite 72):

Niemand schien zu merken, dass er, indem er Zeit sparte, in Wirklichkeit etwas ganz anderes sparte. Keiner wollte wahrhaben, dass sein Leben immer ärmer, immer gleichförmiger und immer kälter wurde. Deutlich zu fühlen jedoch bekamen es die Kinder, denn auch für sie hatte nun niemand mehr Zeit.
Aber Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.
Und je mehr die Menschen sparten, desto weniger hatten sie.

4. Liest du regelmäßig andere Blogs? 
Ich habe schon zwei oder drei Blogs, auf denen ich regelmäßig vorbei schaue. Eine sehr leidenschaftliche Blogleserin war ich jedoch noch nie, da die meisten mir leider einfach zu unübersichtlich sind. Ich versuche darum meinen Blog einfach zu gestalten – so wie ich ihn selbst auch gerne lesen würde.

5. Welches ist dein Lieblingspokemon?
Schwer zu sagen. Ich glaube fast, es ist Enton. Viel putziger geht es eigentlich nicht!

6. Welche Waffe würdest du in einer Zombieapokalypse verwenden?
Ich denke, ich würde irgendetwas fürchterlich feiges und uneffektives als Waffe wählen. Mich in einem hohen Gebäude verschanzen und mit Steinchen werfen oder so. Ich bin einfach nicht für solche Ausnahmezustände wie Zombieapokalypsen geschaffen, glaube ich.

7. Welches Buch hast du dir zuletzt gekauft/geschenkt bekommen/ertauscht/geklaut?
Meine neusten Bücher sind „Das Mädchen, das Geschichten fängt“ von Victoria Schwab und „Das Spiel ist aus“ von Jean-Paul Sartre.

8. Sprichst du einen Dialekt?
Wenn ich einen Dialekt habe, dann einen etwas Norddeutschen. Aber eigentlich wird uns Bremern immer nachgesagt, wir würden Hochdeutsch sprechen. Dabei sprechen wir unsere eigene Stadt nicht mal „Bre-men“ sonder „Bre-m“ aus. Und das soll Hochdeutsch sein?

9. Ab in die Zeitmaschine! In welcher Zeit würdest du gerne leben?
Puh, das ist nicht einfach zu sagen. Beim längeren Nachdenken bin ich jedoch zu dem Entschluss gekommen, dass ich wohl in die Zukunft reisen würde. Ich bin gespannt, was sich iin der ganzen Zeit geändert hat – beispielsweise in 100 oder 300 Jahren. Eine von Robotern regierte Welt, Urlaub auf dem Mars und zum Nachtisch gibt es trockene Erde, weil alle Rohstoffe aufgebraucht sind. Allerdings wäre es heikel, wenn die Erde bis dahin verglüht wäre oder von einem Kometen zerschmettert, ähnlich wie vor Millionen von Jahren. Oh, wo wir gerade dabei sind… Dinosaurier fänd ich auch noch spannend. So ein kleiner Triceratops als Freund wäre sicher auch was. Aber bei einer Sache bin ich mir sicher: in die nahe Vergangenheit, also die letzten paar tausend Jahre, möchte ich eigentlich nicht.

10. Was ist dein Lieblingsbuch oder dein Lieblingsfilm/serie?
Spontane Top 3 aller Kathegorien
Bücher: Michael Ende – Momo, Cornelia Funke – Herr der Diebe, Andreas Steinhöfel – Die Mitte der Welt
Filme: Vielleicht lieber morgen, Brügge sehen und sterben, Catching Fire
Serie: Sherlock, Breaking Bad, Avatar – Der Herr der Elemente

Das war’s von mir. An die von mir getaggten Blogger sind die gleichen Fragen gerichtet, wie hier an mich. ♥

Ich nominiere:
1. Hasewue

2. Seitengeraschel

3. Vivien K. 

4. Infernal Cinematic Affairs

5. Deco Books

 

Das sind die Regeln:

  1. Schreibe einen Post mit diesem Award, füge das Awardbild ein und verlinke die Person, die Dir diesen Award verliehen hat.
  2. Beantworte die 10 Fragen.
  3. Denke Dir weitere/neue 10 Fragen aus.
  4. Tagge (also nominiere) Blogger, die unter 200 Leser haben –> Aber nicht zurück-taggen!
  5. Sage den Bloggern, die Du nominiert hast, dass sie einen Award bekommen haben und somit getaggt wurden.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bücherphilosophin

Aus dem Leben einer Querbeetleserin.

Hasewue's Blog

Meine Bücherwelt....

Infernal Cinematic Affairs

Filme, Serien, Literatur und weiß der Teufel was noch...

Frannytastic

Bücher, Film & Fernsehen und Reisen sind Themen, die ihr bei Frannytastic findet.

%d Bloggern gefällt das: